Die Stürme des Lebens formen unseren Charakter.

Investitionen

Wie setzt sich die Investition für eine Bestattung zuammen?

Neben Trauer und verschiedenen organisatorischen Aufgaben entstehen natürlich auch finanzielle Ver- pflichtungen, die im Rahmen einer ordentlichen Bestatt- ung an die entsprechenden Stellen zu leisten sind. Dabei lassen sich zum einen die Kosten des Bestatt- ungsunternehmers, als auch Fremdkosten durch Gebühren und Beiträge definieren:

Kosten des Bestatters, wie beispielsweise:

  • Erledigung aller relevanten Formalitäten
  • Überführung, Versorgung und Vorbereitung des/der Verstorbenen
  • Sarg oder Urne, Sargausschmückung
  • Organisation, Durchführung, Trauerservice, Begleitung der Trauerfeier und Beisetzung

Fremdkosten, wie zum Beispiel:

  • Kauf oder Verlängerung der Nutzung einer vorhandenen Grabstelle sowie deren Vorbereitung und Schließung
  • Gegebenenfalls Gebühren des Krematoriums
  • Gebühren für die Urnen- oder Sargbeisetzung inklusive Sargannahme
  • Nutzung von kirchlichen Einrichtungen, wie Kapelle und Friedhof
  • Gebühren für Sarg- oder Urnenträger
  • Honorar für Trauerredner, Musiker, Chor und Organisten sowie einen möglichen Grabpflegedienst
  • Zeitungsanzeigen und Trauerpost
  • Blumen / Kränze und deren Entsorgung
  • Bewirtung der Trauergäste

logo

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.