Die Stürme des Lebens formen unseren Charakter.

Vorsorge

Freiräume zum Leben durch richtige Vorsorge

146Warum sich schon mit dem Tod beschäftigen, wenn man sich noch voll im Leben befindet und jeden Augenblick des Glücks genießt und es einem scheint, als hinge der Himmel voller Geigen? Nun, weil Sterben und Erneuerung nicht nur nach christlicher Glaubensüberzeugung zum natürlichen Lebenszyklus gehört. Zudem deutet die frühzeitige Beschäftigung mit dem eigenen Ableben und den sich daraus ergebenden Konsequenzen nicht auf einen Mangel an Lebensfreude oder Lebensmut hin, sondern zeigt ganz im Gegenteil deutlich auf, mit welchem Grad an Verantwortung man die Segnung des Lebens annimmt. So romantisch verklärt sicherlich die Balance zwischen Leben und Tod gesehen werden kann, so nüchtern fällt der Blick auf die rein sachlichen Aspekte

Das sollten Sie wissen!

Checklisten

logo

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.