Die Stürme des Lebens formen unseren Charakter.

Feuerbestattung

feuerbestattungIm Christentum stellt die Auferstehung der Toten eine zentrale Thematik dar. Und so lehnte man aus diesem Grund die Feuerbestattung jahrhundertelang ab, da es einer Missachtung Gottes gleich käme, den Körper durch Feuer zu zerstören. Karl der Große verbat um 789 daher die Verbrennung von Toten. Die Feuerbestattung ist in vielen Kulturen bekannt und gebräuchlich, wobei die Asche je nach re gionaler Kultur, an Land oder in einem Gewässer verstreut wird. Zur Aufbewahrung der Asche wurden seit der Bronzezeit beson dere Urnen, aber auch Vasen oder Krüge benutzt.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *